Der Mond zu Gast [5 +]

nach dem Buch von Mikie Ando 
Ungewöhnliche Geschichten zum Nachdenken und schmunzeln

Es geht um das Leben an sich und immer um das Glück bzw. um die Frage: „Wie werden wir  glücklich?“

Alle Tiere der Geschichten haben je nach Art, Größe und Charakter sehr unterschiedliche Bedürfnisse. Das führt meist zu Verwirrung und Missverständnissen, die dann aber das Verständnis für einander wecken. Ob Tiger, Bär, Biene, Schlange oder Schildkröte: Sie sind alle Lebewesen einer Erde, sind Teilhaber eines gemeinsamen Lebens, das ein Miteinander erfordert.


„Die Inszenierung ist voller überraschender Ideen. …. So tragen diese außergewöhnlichen Geschichten östlicher Weisheit tiefschürfende Botschaften in sich, werden aber leicht, verständlich und spielerisch vermittelt.“    (Kultur Vision)


Nach jeder Vorstellung bieten wir einen kleinen theaterpädagogischen Austausch mit dem 
Publikum an.

Eine Koproduktion mit ensemble peripher

Regie & Bühne: 
Sibylle Kobus & Team 

Spiel: 
Christiane Ahlhelm & Lydia Starkulla 

Musik: Annegret Enderle

Kostüme: Bascha Schaucher 

Rechte: Der Mond zu Gast, @ 2007 Mikie Ando
© der deutschsprachigen Übersetzung: 2011 Baobab Books, Basel, Alle Rechte vorbehalten 

 

Gefördert von: Bayrisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, Verband Freie Darstellende Künste Bayern, Bezirk Oberbayern, Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee, Gemeinde Valley